2018 Schach
WEB Menü ElternABC
Antolin MPS-Sachsenhausen

Schachturnier 2018

Westwallschule und Grundschule Sachsenhausen in der nächsten Runde

Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich die Schachmannschaften der heimischen Grundschulen im Rahmen des Hessischen Schulschach Mannschaftswettbewerbs (HSMW). Am Ende der ersten Hauptrunde standen die Korbacher Westwallschule und die Grundschule Sachsenhausen als Sieger fest.

An der Korbacher Berliner Schule trafen sich – von Schulleiterin Geck begrüßt und später mit einem kleinen Imbiss versorgt – die Teams der gastgebenden Schule, der Humboldtschule Korbach, der Grundschulen Edertal und Sachsenhausen sowie zwei Teams der Westwallschule, um das in den jeweiligen Schach-AGs Gelernte in der Praxis umzusetzen. Dabei konnten die begleitenden Eltern und die Schulschach-Betreuer Jan Zioltkowski und Wolfgang Käding teilweise überraschende Begabungen erkennen.

Kein Team – jeweils vier Spielerinnen oder Spieler – blieb „ungerupft“, was für die Ausgeglichenheit an der Spitze spricht. In den ersten drei Runden konnte die erste Mannschaft der Westwallschule drei souveräne Mannschaftssiege einfahren, knapp vor der Grundschule Sachsenhausen, die ein Gesamtremis zugelassen hatte.

Und dann kam das Unerwartete in der vierten Runde: Sachsenhausen, mit drei Mädchen an den vier Brettern, überfuhr die Westwallschule mit 3 : 1.

Nach Siegen der beiden Mannschaften in der letzten Runde stand das Endergebnis fest. Bei einer maßgebenden Bewertung durch erreichte Mannschaftspunkte hätte Sachsenhausen den ersten Platz belegt. Da aber bei den Grundschülern – anders als bei den älteren Spielern – die erspielten Brettpunkte entscheidendes Kriterium sind, war Team 1 der Westwallschule der glückliche Gewinner.

Für Westwall 1 spielten Lju Pletikosic, Kai Schneider, Eric Busenius und Aaron Weidenhagen. Für Sachsenhausen saßen Natalie und Constantin Breße, Antonia Kase, Fin Vogelgesang und Carla Volke an den Brettern. Beste Einzelspieler des Turniers waren Andreas Schorn aus Edertal und Fin Vogelgesang mit fünf Siegen aus fünf Partien, gefolgt von Kai Schneider, Eric Busenius, Aaron Weidenhagen und Antonia Kase, die allesamt vier Brettpunkte zum Erfolg ihrer Mannschaften beisteuerten.

Auch die etwas weniger erfolgreichen Spieler, denen noch die Übung fehlt, konnten einige schöne Züge auf die Bretter zaubern. Und die Hauptsache: es hat Spaß gemacht.

39 Mannschaften aus ganz Hessen ermitteln in dezentral gespielten ersten Runden die Teilnehmer der zweiten Runden, bevor dann im Landesfinale die Hessen-Sieger gekürt werden. Veranstalter des Wettbewerbs ist die Hessische Schachjugend gemeinsam mit dem Hessischen Kultusministerium.

 

Endergebnis:

 Brt.-Pkt.

Ma.-Pkt.

1.

 Westwallschule 1

15,5

8

2.

Grundschule Sachsenhausen

13,5

9

3.

Humboldschule

9,5

5

4.

Grundschule Edertal

9

4

5.

Westwallschule 2

7,5

4

6.

Berliner Schule

5

0

7M303609
7M303657
7M303664
7M303648